10.08.2010

Amateurklettern

von jürgen

Anfänger beim Klettern sollten immer mit Sicherungen und durch Seite abgesichert sein. Dazu gehören auch, dass der Neuling über Kondition und Kraft verfügt, denn sonst kommt man schnell nicht einen Meter weiter. Klettern Am besten eignet sich ein Kurs in einer Bergschule, damit die notwendigen Kenntnisse vermittelt werden können. Darüber hinaus lernt der Kletterer, wie er den Körper richtig einsetzen kann und die Sicherheitsmaßnahmen. Es werden spezielle Übungstage angeboten, dafür reicht ein Besuch in einem Kletterwald oder einem Hochseilgarten. Wer dann das klettern an einem Berg unternehmen möchte, kann Touren buchen. Auf den so genannten Via Ferrata gibt es Sicherungsseile und Leitersprossen, mit denen man hoch hinaus kann. Die ersten versuche sollten mit einem erfahrenen Bergsteiger unternommen werden, der nützliche Tipps geben kann. So bekommt der Anfänger ein sicheres Gefühl und kann Fehler vermeiden. Mit ihm können wertvolle Tipps gleich umgesetzt werden und man kann sich noch eine Menge dabei ab schauen und selber probieren.

Schlagworte
Tip, Anfänger, Bergschule, Kletterwald,

Kommentare

08:36 Uhr 04.11.2010

Friedrich A.

Dein Blog ist echt der Hammer! Würde gerne noch mehr von Dir lesen!

Kommentar abgeben

Name*
E-Mail**
Website