24.02.2011

Austern und Muscheln

von berhard

Beim Anblick vom Muscheln, besonders Austern, verschlägt es vielen den Appetit. Schon der Gedanke an lebende und schlabbrige Austern, die man herunterschlürft schreckt ab. Auster Aber dadurch verpasst man den unbeschreiblichen Genuss, der durch die Verspeisung von Muscheln, besonders Miesmuscheln aufkommt. Die besten Muschelgerichte bekommt man direkt in der Normandie oder der Bretagne in Frankreich, das Land der muschelessenden Bevölkerung. Es gibt kein Restaurant oder Imbiss an denen man keine Miesmuscheln oder Schnecken genießen kann. Besonders delikat sind die Moules à la Normandie. Miesmuscheln gekocht in einer Käse-Weißweinsauce dazu Pommes, wie zu fast jedem Muschelgericht. Aber auch in der Bretagne gibt es eine bestimmte Sauce, die es in der Normandie nicht gibt: Schinken und Speck. Auch sehr delikat und einfach nachzumachen. Das einzig anstrengende ist die Säuberung der Muscheln. Kaufen Sie am besten Eingefrorene, seien es Jakobsmuscheln, Austern oder Miesmuscheln. Wichtig ist, dass die Muschel gesund ist und gut gesäubert wird. Während des Kochens öffnen sich dann die Schalen und nehmen das Aroma der ausgewählten Sauce an. Besonders appetiterregend sind überbackene Jakobsmuscheln, die man schon fertig kaufen kann. Beträufeln Sie diese noch mit Zitronensaft und Worcestersauße und fertig ist das Muschelgericht.

Viel Spaß beim selber kochen.

Schlagworte
Muschel, Miesmuschel, Frankreich, Normandie, Bretagne,

Kommentare

13:42 Uhr 25.4.2011

Germut

Bin gespannt neues von dir zu hören. Ich warte schon ganz ungeduldig.

08:16 Uhr 27.3.2011

Simona

Die Internetseite ist wirklich interessant, obwohl das Thema schon oft durchgekaut wurde

Kommentar abgeben

Name*
E-Mail**
Website