24.02.2011

Zwiebelkuchen

von Jane

Französischer Zwiebelkuchen, ein Genuss.

Viele essen sehr gern Kuchen, weil er süß ist. Zwiebel Manche mögen Kuchen mit Obst. Andere Kuchen mit Streuseln, mit Quark oder auch mit Schokolade. Beim französischen Zwiebelkuchen handelt es sich um eine spezielle Spezies des Kuchens. Manche mögen ihn nicht. Viele aber gehen für den Genuss eines Stück Zwiebelkuchens Meilen weit. Zwiebelkuchen bekommt man kaum in traditionellen Bäckereien zu kaufen. Deshalb bäckt ihn, wer ihn mag, selbst. Es gehört dazu ein guter Hefeteig, den man ruhig etwas länger aufgehen lassen kann. Dazu darf man getrost auch etwas mehr Hefe als auf einer Packung angegeben nehmen. Dann werden in den Teig klein geschrittene Zwiebeln gegeben. Wer es besonders herzhaft mag, nimmt dazu sehr viele Zwiebeln. Andere nehmen nicht ganz so viele. Manche geben dazu zumindest einige Eßlöffel Olivenöl. Andere vermischen den Teig lieber mit Grieben Schmalz. Wer Zwiebelkuchen mag, weiß auch, dass er besonders gut schmeckt, wenn er frisch aus dem Ofen kommt. Manch einer hat schon eine große Party mit zwei oder drei französischen Zwiebelkuchen bestritten. Und die Gäste waren sehr zufrieden. Der Zwiebelkuchen kann rund oder viereckig sein.

Schlagworte
Kuchen, Zwiebelkuchen,

Kommentare

21:38 Uhr 28.4.2011

SISIC

Endlich mal ein vernünftiger Beitrag, habt vielen Dank dafür!

16:39 Uhr 25.4.2011

Muhammet

Spitze! Tolles Design, schön geschriebene Texte, eine sehr schön anzuschauende und empfehlenswerte Webseite.

13:25 Uhr 24.3.2011

Anette

Ich finde, dass ist ein ziemlich guter Gedanke - da sollten einige mal gründlich drüber nachdenken

Kommentar abgeben

Name*
E-Mail**
Website